Startseite | Sitemap | Kontakt / Feedback | Impressum | Disclaimer / Haftung

Erkältung - Vorbeugung

Sofort - Tipps zur Vorbeugung

Was tun bei ersten Anzeichen einer Erkältung

Je früher man handelt, desto besser

Herbst und Winter sind die klassischen Erkältungszeiten. Aber auch im Frühjahr und Sommer gibt es Erkältungsviren. Durchschnittlich erkältet man sich zwischen zwei und viermal im Jahr. Aber soweit muß es nicht kommen. Wir haben die besten Tipps, wie man sich vor den lästigen Erkältungsviren schützen kann. Natürlich gibt es keinen garantierten Schutz. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass man sich wieder erkältet, die kann man reduzieren. Auf dieser Hauptseite haben wir konkrete Sofort-Tipps, die jeder sofort einhalten kann, um sich zu schützen. Darüber hinaus kann man auch langfristig etwas tun, damit man nicht mehr so oft krank wird. Nämlich sein Immunsystem verbessern. Hierzu mehr unter Erkältung und Immunsystem.

Jetzt aber zu den Sofort-Tipps zur Vorbeugung:

Erkältung vorbeugen - Tipp 1: Hygiene

Hygiene ist vermutlich eine der besten Methoden, um sich vor Erkältungsviren zu schützen. Kindern wird das Händewaschen immer wieder beigebracht. Viele Erwachsene vergessen dies aber mit der Zeit. Also: regelmäßig und in der Erkältungszeit noch häufiger: Händewaschen mit Seife und möglichst warmem Wasser. Gründlichen abreiben und abtrocknen. Handtücher regelmäßig austauschen oder Einmalhandtücher benutzen. Man muß nämlich wissen, dass man sich neben der Tröpfcheninfektion (wenn man angeniest ode angehustet wird) auch über die Hände anstecken kann. Faßt man einen Gegenstand, z.B. eine Türklinke an, auf der die Erkältungsviren sitzen und faßt man sich danach - häufig unbewußt - an die Augen oder an die Nase, werden die Krankheitserreger und Viren übertragen. Im Winter hilft darüber hinaus: Handschuhe tragen. Dann kommt man nicht so oft mit den Erregern in Bus, Bahn im Büro oder unterwegs in Berührung.

Erkältung vorbeugen - Tipp 2: Abstand halten

Manche sind einfach darauf angewiesen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel und können daran nicht viel ändern. Wenn es aber irgendwie geht, sollte man in der Erkältungs- und Grippezeit darauf verzichten, in Menschenmengen und Menschenansammlungen zu geraten. Nehmen Sie das Auto, gehen Sie zu Fuß oder nehmen das Fahrrad. Ansonsten halten Sie bitte einfach so weit wie möglich Abstand zu Leuten, die niesen oder husten.

Erkältung vorbeugen - Tipp 3: Nasenspülungen

Wir empfehlen Nasenspülungen in fast allen Bereichen dieser Seite. Bei den ersten Anzeichen, bei Problemen mit Schnupfen, den Nebenhöhlen oder eben auch hier als Vorbeugung gegen Erkältungen.

Erkältung vorbeugen - Tipp 4: Vitamine (Zink + C)

Es gibt mittlerweile Studien, die die Kombination des Vitamins C und Zink als wirksames Mittel gegen Erkältungen ansehen. Vielfach wird zur einfacheren Verwertung dieser Stoffe noch Selen und Histidin hinzugefügt. Diese Vitamine sollte man insbesondere in der Hochphase der Erkältungs- und Grippephase regelmäßig zur Vorbeugung einnehmen. Es gibt entsprechende Kombinationspräparate auch bei uns im Shop.

Erkältung vorbeugen - Tipp 5: Trinken

Man liest es immer wieder, aber leider vergessen viele dieses wichtige Mittel zur Gesunderhaltung: Trinken. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig Flüssigkeit zu sich nehmen, möglichst Mineralwasser (keine Softdrinks). Tee und Kaffee sind kein guter Flüssigkeitsersatz. Alternativ empfehlen sich Frucht- und Gemüsesäfte.

Erkältung vorbeugen - Tipp 6: Luft befeuchten

Man weiß mittlerweile, daß weniger die kalte Luft im Herbst und Winter die Erkältungen fördert, sondern eher die trockene Luft, die wir durch unsere Heizung zu Hause oder am Arbeitsplatz erzeugen. Daher unbedingt auch im Winter regelmäßig lüften und regelmäßig die Luft befeuchten. Hierfür kann man sich einen Luftbefeuchter kaufen. Den gibt es im Supermarkt, im Baumarkt oder auch bei uns im Shop.

Erkältung vorbeugen - Tipp 7: Viel schlafen

In der kalten Jahreszeit, zieht es einen automatisch meist etwas früher ins Bett. Für diejenigen, die nur wenig Schlaf bekommen, steigt im Herbst und Winter das Risiko, sich zu erkälten. Deswegen: unbedingt auf ausreichenden Schlaf achten.

Erkältung vorbeugen - Tipp 8: Weniger Streß

Streß schwächt das Immunsystem, weil er viel Kraft braucht. Das ist insbesondere in der Erkältungs- und Grippephase. Deshalb: desto schlimmer die Erkältungs- und Grippewelle in Ihrer Umgebung, desto mehr sollte man sein Arbeits- und Streßpensum herunterschrauben. Man sollte sich Zeit für sich nehmen und sich ruhigen und entspannenden Aktivitäten widmen. Obwohl es draußen dunkler, grauer und kälter wird, sollte man trotzdem sein Leben genießen. Das stärkt das Immunsystem. Mehr Tipps zur Verbesserung des Immunsystems finden sich unter Erkältung und Immunsystem.

Erkältung vorbeugen - TIPP 9 - Vitamin D

Neue Studien scheinen darauf hinzudeuten, dass Vitamin D eine erheblich größere Rolle für das Immunsystem spielt, als bisher angenommen. Unter anderem deswegen hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ihre Empfehlung für die Aufnahme von Vitamin D auf 800 Mikrogramm vervierfacht. Bemühen Sie sich also darum, im Sommer nach draußen zu gehen (maßvoll die Sonne genießen) und im Winter ergänzend Vitamin D einzunehmen.

PARTNERSEITEN ÜBERSICHT